Hessische Langhürdler glänzen in Solingen mit Top-Zeiten
  24.05.2022 •     Leistungssport , Wettkampfsport


Saisoneinstieg gelungen. Eileen Demes (TV Neu Isenburg) gewann beim „4. Klingen-Sportfest“ in Solingen ganz souverän die 400 Meter Hürden. Mit ihren 56,67 Sekunden steigerte Demes ihre Bestmarke aus dem Vorjahr um 0,02 Sekunden und setzte sich problemlos gegen Elena Kelety (LT DSHS Köln) durch, die mit 60,06 Sekunden gestoppt wurde. Eileen führt momentan auch das DLV-Ranking vor Sylvia Schulz (TSV Bayer 04 Leverkusen/57,51 sec.) an.

Auch Nachwuchs-Athlet Lasse Schmitt vom Königsteiner LV gab über die Langhürden mächtig Gas. Dass er gut drauf ist, hatte Lasse in der Vorwoche mit 22,27 Sekunden über die 200 Meter schon gezeigt. Jetzt stürmte der Bundeskaderathlet mit hervorragenden 53,61 Sekunden bei den U20ern an die Spitze der deutschen Jahresbestenliste. Die von Julian Louis Windeler (LG Olympia Dortmund) in 56,84 Sekunden angeführte Konkurrenz hatte von Beginn an nie den Hauch einer Chance. Team- und Altersklassenkollege Finn Kohlenbach gewann in 22,02 Sekunden problemlos die 200 Meter, wurde aber durch leichten Gegenwind von einer 21er-Zeit abgehalten.

Erwähnenswert auch die Zeit von Eric Herbert (Eintracht Frankfurt), der sich bei den Männern mit 52,91 Sekunden in die Siegerliste über 400 Meter eintragen konnte und damit bundesweit momentan Vierter ist.